Lebenstraum Weltreise

30. Juli 2007 00:38

Die Idee einer Weltreise schwirrt schon seit einigen Jahren in unseren Köpfen herum. Vermutlich ist der Auslöser der Diavortrag “Abgefahren” von Klaus Schubert und Claudia Metz, den Daniel vor einigen Jahren besucht. Deren ursprüngliche Idee ist es, innerhalb einiger Monate mit ihren Motorrädern von Köln nach Japan zu fahren. Aus einigen Monaten werden schließlich unglaubliche 16 Jahre, bevor sie mit ihren zu einem Boot umfunktionierten Motorrädern auf dem Rhein wieder in Köln zurückkommen und die ganze Welt gesehen haben. Eine wirklich unglaublich abenteuerliche Reise, deren Erzählungen auch in Ihrem Bestseller zu lesen sind.

Nun, die Idee einer eigenen Weltreise reift mit den Jahren heran und nach anfänglich kritischer Haltung von Alex an diesem Daniel’schen Vorhaben wagen wir einen ersten Test: ein Monat mit dem Rucksack durch Vietnam. Ende 2005 bereisen wir dieses wunderbare Land von Hanoi nach Ho Chi Minh City (Saigon), lernen eine uns bis dahin fremde Kultur und viele Einheimische und gleichgesinnte Reisende kennen, sehen und erleben wunderschöne Natur. Wir haben vorallen Dingen große Freude daran, nicht zu wissen was genau als nächstes kommt und den Weg als eigentliches Ziel zu sehen. Nach unserer Rückkehr aus Vietnam beschließen wir, jeden Monat ein wenig Geld zu sparen, um diesen Lebenstraum irgendwann Wirklichkeit werden zu lassen. Wir legen uns auf kein festen Zeitpunkt fest, doch um das Ziel im wahrsten Charly auf unserer Weltkarte Sinne des Wortes nicht aus den Augen zu verlieren, kaufen wir uns eine überdimensionale Weltkarte als Wandtapete, die seitdem unser Wohnzimmer schmückt. So werden wir tagtäglich daran erinnert und ganz nebenbei entsteht im Unterbewußtsein bereits eine Wunsch-Route. Anfang 2007 setzen wir uns dann zwei Meilensteine: unsere Hochzeit und der Aufbruch zur großen Reise ab Anfang Oktober 2007.

Keine Antworten zu “Lebenstraum Weltreise”

Lust zu kommentieren?