Kaffeefahrt durchs Bolaven-Plateau und rollende Hochbetten nach Vientiane

25. September 2008 08:13

Daniel mit Teeplantagen-BesitzerVon Pakse, einer gemuetlichen Stadt im Sueden von Laos, machen wir eine Tee- und Kaffeetour durch das Bolaven-Plateau. Leider haben wir totales Pech mit dem Wetter, es regnet wieder in Stroemen. Nebelschwaden verdecken uns ausserdem die Sicht auf den hoechsten Wasserfall in Laos. Aber egal, die Tour ist trotzdem sehr interessant, denn unser Guide erzaehlt uns viel ueber die verschiedenen Kaffeesorten und die Unterschiede zwischen den Teesorten und Herstellungsverfahren. Fuer gruenen Tee werden nur die ersten drei Blaetter der Teepflanze gepflueckt, waehrend fuer den schwarzen Tee die ersten vier Blaetter gerupft werden. Das vierte Blatt ist praktisch fuer die Bitterkeit des schwarzen Tees verantwortlich! Genug der Theorie. Der laotische Kaffee ist wirklich extrem lecker. Er ist tiefschwarz und dickfluessig, eine Wohltat nach all dem Nescafe der letzten Monate!

im VIP Sleeper-BusVon Pakse fahren wir mit einem “VIP-Sleeper-Bus” 700km Richtung Norden in die Hauptstadt von Laos, nach Vientiane. Es ist unser erster Nachtbus seit Suedamerika, aber er ist so anders, als alles was wir bisher erlebt haben. Der Bus wurde komplett ausgeschlachtet und Hochbetten wie in Jugendherbergen installiert. Wir haben leider das Pech, unten zu liegen. Neben uns stinkende Schuhe und noch schlimmer: Zwei stinkende Hollaender, die zwei Tage wandern waren und seitdem nicht geduscht haben. Auch wenn es schlimmer riecht als schlechter Gouda, wir haben Spass mit den Zwei! Mit unseren Decken bauen wir jedenfalls vor dem Schlafen-gehen eine Schutzwand um unser Bettchen.

Sonnenuntergang in VientianeIn Vientiane verbringen wir sehr relaxte Tage. Sightseeing faellt aus, dafuer lassen wir uns massieren und wandern von einem klimatisierten Cafe zum Naechsten, denn draussen regnet es in diesen Tagen nicht, dafuer ist es mindestens 40 Grad heiss. Wie ist das Wetter eigentlich in Deutschland? ;-) In einer Woche werden wir es ja selber wissen. Auch wenn ihr es nicht glauben werdet, aber wir freuen uns auf frische und kalte Luft und den Herbst!

Keine Antworten zu “Kaffeefahrt durchs Bolaven-Plateau und rollende Hochbetten nach Vientiane”

Lust zu kommentieren?