Endlich Patagonien und 350.000 Pinguine!

27. Januar 2008 23:37

Von nun an gehts mehrere tausend Kilometer entlang der Atlantischen Kueste zum Ende der Welt: durch Patagonien nach Feuerland! Unser Ziel ist Ushuaia, die suedlichste groessere Stadt der Welt. Bis dorthin stehen uns von Buenos Aires aus knapp 50 Stunden Busfahrt bevor. Doch wir legen einen Zwischenstopp in Puerto Madryn am Meer ein. Hier mieten wir uns ein Auto und Daniel faehrt nach vier Monaten zum ersten Mal wieder selbst. Ein mulmiges Gefuehl mit all den Chaoten auf der Strasse, klappt aber super. Der erste grosse Ausflug geht zusammen mit einem anderen deutschen Paaerchen auf die Halbinsel Peninsula Valdes, von wo aus man auch Orcas sehen kann. Bei uns schauen sie leider nicht vorbei, wir sind zwei Tage zu spaet, sonst haetten wir noch sechs Orcas sehen koennen. Dafuer sehen wir viele Seeloewen, See-Elefanten, unschoene Guerteltiere und eine kleine Kolonie Magellan-Pinguine. Von den drolligen kleinen Pinguinen sehen wir am naechsten Tag noch “einige wenige” mehr. Wir fahren 200 km durch karge Landschaft ueber eine Schotterpiste zur Punta Tomba, wo es die groesste Magellan-Pinguinkolonie ausserhalb der Antarktis gibt: 175.000 Pinguin-Paaerchen! Und alle ziehen gerade ihren Nachwuchs auf. Die meisten “Chicks” haben sogar noch ihr flauschiges Babyfell und schreien in einer Tour nach Fressen! Der vorgeschriebene Mindestabstand von einem Meter zu den Tieren wird nur deswegen von uns nicht eingehalten, weil die Pinguine total neugierig sind und zu uns angewatschelt kommen.

Von Puerto Madryn fahren wir drei Tage spaeter mit einem Bus 18 Stunden weiter Richtung Sueden, nach Rio Gallegos, von wo aus es eigentlich “nur” weitere 12 Stunden nach Ushuaia sind. Doch hier, in dieser unspektakulaeren Stadt, stecken wir erst einmal fest. Die Busse sind fuer die naechsten zwei Tage ausgebucht. Doch wir machen das Beste draus ;-)

2 Antworten zu “Endlich Patagonien und 350.000 Pinguine!”

Yvonne schrieb einen Kommentar aktiv 29. Januar 2008

Ja feiiiiiiin - die ganzen Pinguine!
Könnt Ihr mir bitte einen mitbringen - nur so einen ganz kleinen ;)
Euch weiterhin noch ganz viele schöne Stunden, wenige überfüllte Busse - und uns noch ganz viele schöne Fotos!

Hanne schrieb einen Kommentar aktiv 30. Januar 2008

nochmal ich: also eure pinguin-fotos sind einfach umwerfend!

Lust zu kommentieren?