Tango, Steaks & Empanadas in Buenos Aires

22. Januar 2008 21:55

Koeln ist ein Dorf! Buenos Aires ist riesig, was wir schon am Busbahnhof merken, als wir kilometerlang an Bus-Schaltern vorbeilaufen muessen. Und sowieso ist hier alles groesser. Die Strassen sind unendlich breit, eine (die mit dem Obelisken) hat 20 Spuren! Bis wir diese ueber die vielen Verkehrsinseln ueberquert haben, vergehen satte 5 Minuten!

Was waere Buenos Aires ohne den Tango und Steaks? Beiden Dingen widmen wir uns ausgiebig. Sonntag Abend gehen wir in einer der populaersten Tango-Schulen der Stadt. Wir trinken uns etwas Mut an, bevor wir in der Anfaengerklasse 2 Stunden lang die Grundschritte lernen und uns gegenseitig auf die Fuesse treten (und den anderen auch). Aber am Ende klappt`s schon ganz gut ;-)

Lecker Steaks!Von den leckeren argentinischen Steaks koennen wir gar nicht genug bekommen. Vergesst Maredo! Die Steaks sind hier unschlagbar lecker und vorallen Dingen sehr sehr guenstig. Ausserdem verlieben wir uns in die Empanadas einer kleinen Baeckerei um die Ecke unseres Hotels. Empanadas sind kleine Teigtaschen, gefuellt mit Kaese, Schinken, Tomaten usw. Lecker fuer unsere Schleckermaeulchen!

Eine Antwort zu “Tango, Steaks & Empanadas in Buenos Aires”

Hanne schrieb einen Kommentar aktiv 30. Januar 2008

hallo, ihr zwei,

ich bin wieder sehr begeistert von euren tollen fotos und den beiden interessanten berichten aus argentinien; auch die fotos von iguazu: einfach superschön.

liebe grüße
hanne

Lust zu kommentieren?